Visualisierungen der Hermann-Gieseler-Halle und dem geplanten Möbelmarkt

eingetragen in: Hermann-Gieseler-Halle | 0

Der aktuelle Entwurf für den Bebauungsplan „Klaus-Miesner-Platz“ sieht u.a. den Bau eines 15 Meter hohen Möbelmarktes direkt neben der Hermann-Gieseler-Halle vor. Wie das aussehen könnte, zeigen die hier  dargestellten Visualisierungen.

Zum Schutz des architektonischen Erbes Magdeburgs gehört auch ein angemessener Umgebungsschutz. Das Baudenkmal Hermann-Gieseler-Halle (ehemals „Halle Stadt und Land“) wurde 1922 von Bruno Taut und Johannes Göderitz errichtet und ist das erste im Stil des „Neuen Bauens“ errichtete kommunale Bauwerk in Deutschland. Das Bauwerk wurde erst vor wenigen Wochen in das Netzwerk „Das Bauhaus Dessau und die Orte der Moderne“ aufgenommen und soll dauerhaft in das touristische Angebots- und Vermarktungsprofil des Landes Sachsen-Anhalt integriert werden.

Weitere Infos in der Stellungnahme des Stadtfelder Bürgervereins: https://magdeburg-stadtfeld.de/2018/02/22/stellungnahme-des-buerger-fuer-stadtfeld-e-v-zum-bebauungsplan-klaus-miesner-platz/

Rückblick Podiumsdiskussion „Zukunft der Hermann-Gieseler-Halle“: https://magdeburg-stadtfeld.de/2018/02/15/diskussion-zur-zukunft-der-gieselerhalle-und-geplantem-neubau-in-der-nachbarschaft/

Volksstimme-Artikel vom 28.02.2017: https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/immobilien-magdeburger-wollen-gieselerhalle-zurueck

Bitte hinterlasse eine Antwort