Sitzung der GWA Stadtfeld-Ost am 7. September 2021

Nach unserer ersten Präsenzsitzung in diesem Jahr auf dem Schellheimerplatz möchten wir Sie zur nächsten Sitzung der GWA Stadtfeld-Ost am 7. September 2021 um 18 Uhr im Sitzungsraum vom CVJM Magdeburg in der Tismarstraße 1 einladen.

Nach dem Wechsel beim Geschäftsstraßenmanagement IM STADTFELD hat Maximilian Schochert die Aufgaben von Franziska Briese übernommen. Als neuer Ansprechpartner des Geschäftsstraßenmanagement IM STADTFELD wird er sich vorstellen und steht für Fragen zur Verfügung.

Im Oktober 2021 soll der Stadtrat über die Drucksache Beantragung von Städtebaufördermittel im Programmjahr 2022 (Haushaltsjahre 2022 – 2026) entscheiden. Auch für Stadtfeld sind Maßnahmen geplant. Als Gast dazu begrüßen wir dazu Herrn Burkhard Rönick vom Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg. Er stellt uns den Ablauf der Beantragung von Fördermitteln und die geplanten Maßnahmen für unseren Stadtteil vor.

Weiterhin hat die Stadtverwaltung am 17. August 2021 die Drucksache Schulneubau am Universitätsplatz/Listemannstraße freigegeben, welche auch für Änderungen in der Schullandschaft in Stadtfeld sorgt. Wir wollen die geplanten Änderungen vorstellen und mit Ihnen diskutieren, um ein erstes Meinungs- und Stimmungsbild einzuholen.

Daher laden wir Sie herzlich zu der nächsten Sitzung ein:

GWA-Versammlung
Dienstag, 7. September 2021, ab 18 Uhr
CVJM Magdeburg, Tismarstraße 1, 39108 Magdeburg

Vorschlag für Tagesordnung:
1. Begrüßung und Beschluss der Tagesordnung
2. Vorstellung Maximilian Schochert (Geschäftsstraßenmanagement IM STADTFELD)
3. Beantragung von Städtebaufördermittel im Programmjahr 2022 (Haushaltsjahre 2022 – 2026)
4. geplante Änderungen der Schulsituation in Stadtfeld
5. Vorstellung und Abstimmung neuer Anträge zum GWA-Initiativfonds
6. weitere Stadtteil-Angelegenheiten / Sonstiges (Termine, Aktuelles aus dem Stadtrat)

Wir freuen uns auf eine ergebnisreiche Diskussion.

Wichtige Hinweise:
Beachten Sie, dass gemäß Eindämmungsverordnung allgemeine Hygieneregeln einzuhalten sind. Außerdem wird eine Anwesenheitsliste geführt, die folgende Angaben der Teilnehmenden enthält: Vor- und Familienname, vollständige Anschrift und Telefonnummer. Die Anwesenheitsliste wird für die Dauer von vier Wochen nach Ende der Veranstaltung von uns aufbewahrt und auf Verlangen dem Gesundheits- und Veterinäramt vorzulegen, und danach vernichtet. Alternativ erfolgt der Check-In via Corona-Warn-App oder Luca-App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.