Nächste Etappe am Gleiskreuz Damaschkeplatz gestartet

Der Bau der neuen Straßenbahntrasse der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz konzentriert sich derzeit auf die Neugestaltung des Damaschkeplatzes. In dieser Woche ist eine neue Bauphase gestartet. Damit verbunden ist auch eine neue Wegeführung für Fußgehende und Radfahrende.

Die Neugestaltung des Damaschkeplatzes mit der Integration eines neuen Gleiskreuzes zum Anschluss der Straßenbahnneubaustrecke in Richtung Hermann-Bruse-Platz im Neustädter Feld nimmt Gestalt an. Die Gleise im Editharing sind verlegt und die stadtauswärtige Kfz-Fahrspur asphaltiert. Auch die Pflasterarbeiten für die neuen Fuß- und Radwege im nordöstlichen Bereich vor dem Landesverwaltungsamt sind abgeschlossen.

Somit konzentrieren sich die Arbeiten seit Mitte dieser Woche auf den südlichen Bereich des Damaschkeplatzes, der Olvenstedter Straße und des Adelheidrings.

Neue Wegeführung

Damit in diesem Bereich gebaut werden kann, wurde die Fuß- und Radwegeführung geändert. Der direkte Überweg vom Damaschkeplatz zur Olvenstedter Straße und zur Straßenbahnhaltestelle Damaschkeplatz / ZOB musste geschlossen werden. In Richtung Olvenstedter Straße verläuft der Weg nun über die fertiggestellte Nordseite des Damaschkeplatzes am Landesverwaltungsamt. Dazu müssen die Straßenbahngleise unterhalb der Brücke des Magdeburger Rings gequert werden. Zur Erhöhung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden ist eine Ampel installiert.

Bauarbeiten im Adelheidring

Im Adelheidring ist bereits der Gleis- und Straßenrückbau bis zur Einfahrt des Autohauses erfolgt, sodass nun die Verlegung der unterirdischen Medienleitungen vorbereitet werden kann, um anschließend den Gleisbau am Südkopf des Gleiskreuzes Damaschkeplatz fortsetzen zu können.

Anfang September soll der Adelheidring wieder von den Linien 1 und 6 befahren werden können. Dann soll auch die gleichnamige neue barrierefreie Haltestelle in Betrieb genommen werden.

Über den Bauabschnitt 4: Straßenbahn ins Neustädter Feld

Die Bauarbeiten sind Teil des Gesamtprojektes „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“. Der Bauabschnitt 4 umfasst den Neubau einer 3,5 km langen Straßenbahnverbindung vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz. Mit der neuen Strecke wird erstmals das große Wohngebiet Neustädter Feld mit 10.000 Einwohnern an das Straßenbahnnetz angebunden.

Ausführliche Informationen gibt es unter: www.mvbnetzausbau.de

Quelle: Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.