Straßenbahnen fahren wieder über den Damaschkeplatz

Seit dem heutigen 27. August 2020 fahren nach über drei Jahren wieder Straßenbahnen über die Tunnelbaustelle am Damaschkeplatz und verbinden somit die Innenstadt und Stadtfeld wieder auf direktem Weg. Mit der Wiederaufnahme des Straßenbahnverkehrs unter den Bahnhofsbrücken am Hauptbahnhof wurde auch das Straßenbahnnetz neugeordnet. Die Fahrt in die Innenstadt wird aus den westlichen Stadtgebieten Diesdorf, Olvenstedt und Stadtfeld wieder deutlich kürzer – teilweise halbiert sich die Fahrzeit.

Konkret fahren die Linien 1 (Sudenburg – IKEA), 3 (Klinikum Olvenstedt – Leipziger Chaussee), 4 (Klinikum Olvenstedt – Cracau) und 6 (Diesdorf – Herrenkrug) über die Tunnelbaustelle. Außerdem ist der Hauptbahnhof erstmals seit 2015 ohne lange Fußwege erreichbar, denn die Straßenbahnen können ab 27. August direkt an der Haltestelle am Willy-Brandt-Platz vor dem Hauptportal des Bahnhofs halten.

Da die Bauarbeiten der Landeshauptstadt Magdeburg am neuen Autotunnel zwischen Willy-Brandt-Platz und Ernst-Reuter-Allee noch nicht abgeschlossen sind, müssen die Straßenbahnen jedoch einen kleinen Umweg um das City Carré fahren.

Auf der Olvenstedter Straße wurden ungefähr in Höhe Einfahrt zur Maxim-Gorki-Straße zwei provisorische Haltestellen eingerichtet, die sogar barrierefrei sind, da der Fahrbahn dort angehoben wurde.

Mehr zum neuen Liniennetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.