Bürgerverein Stadtfeld spendet Kaiserlinde für den Standort Klopstockstraße/Freiherr-vom-Stein-Straße

eingetragen in: Baumspenden, Bürgerverein | 0

Als im April 2015 Orkantief „Niklas“ über Magdeburg hinwegfegte, wurden auch viele Bäume in Stadtfeld beschädigt. In der Klopstockstraße / Ecke Freiherr-vom-Stein-Straße erwischte es eine über hundert Jahre alte Linde, die derartig beschädigt wurde, dass eine Entfernung des Baumes unvermeidbar war. An diesem Standort wurde heute ein neue vom Bürgerverein Stadtfeld im Rahmen der Aktion „Mein Baum für Magdeburg“ gespendete Kaiserlinde gepflanzt.

Bereits 2006 und 2012 spendete der Bürgerverein jeweils eine Robinie für die Gerhart-Hauptmann-Straße und den Adelheidring. Die nun gepflanzte Kaiserlinde ist also der dritte von den „Bürgern für Stadtfeld“ gespendete Baum.

Der Verein wirbt dafür, dass auch an anderen Standorten im Stadtteil demnächst neue Bäume gepflanzt werden, um das Erscheinungsbild der Straßen aufzuwerten. So gibt es z.B. in der Gerhart-Hauptmann-Straße noch viele bislang ungenutzte Baumscheiben. Insgesamt hat der Stadtgartenbetrieb im letzten Jahr noch über 120 baumlose Standorte in Stadtfeld-Ost ausgemacht.

„Natur im urbanen Raum dient aber nicht nur der optischen Aufwertung, sondern ist auch ein Beitrag für mehr Lebensqualität von Menschen und Tieren.“ (Thomas Opp, Vorsitzender Bürger für Stadtfeld e.V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.