Die „Emma“ ist jetzt bunter

Volksstimme vom 05.11.2010
Volksstimme vom 05.11.2010
Der Schellheimerplatz wird trotz grauem Herbstwetter ein Stück bunter. Der freischaffende Graffikünstler Christoph Ackermann gestaltete am vergangenen Wochenende die Außenfassade des Kinder- und Familienzentrums „Emma“ an der Ecke Annastraße mit neonbunten Farbklecksen, Schmetterlingen und den typischen Strichmännchen aus dem „Emma“-Logo. „Es war mir auch ein persönliches Anliegen“, sagt der 31- Jährige, der bereits seit 17 Jahren sprayt: „In der ‚Emma‘ habe ich schon als kleiner Junge gespielt.“

Ein bunteres Stadtfeld ist auch im Sinne von SPD-Stadtrat Sven Nordmann, weswegen er die Fassadenmalerei spontan mit einer 500-Euro-Spende unterstützte. Über das neue farbenfrohe Antlitz sowie den unverhofften Geldsegen freuten sich Liane Kanter vom Trägerverein „Spielwagen e.V.“ und die „Emma“-Mitarbeiter.

(Volksstimme vom 05.11.2010)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.