Rote Radwege auf dem Damaschkeplatz

Die Radwege auf dem Damaschkeplatz wurden im August mit einer roten Farbschicht versehen. Somit lassen sich Rad- und Fußwege besser auseinanderhalten, was wiederum für mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer sorgt.

Ursprünglich war geplant, die Wege einheitlich grau zu gestalten. Daher wurden auch durchgehend graue Pflastersteine verlegt. Begründet wurde dies mit dem Denkmalschutz. Nach Kritik an diesem Vorgehen, war auch ein kostspieliger Austausch der Steine im Gespräch. Nun kommt eine günstigere, rote Spezialfarbe zum Einsatz, bei der allerdings schon jetzt feststeht, dass sie nicht sehr lange halten wird und regelmäßig erneuert werden muss. Dies hat ein vorheriger Test auf einem kleinen Teilstück des Damaschkeplatzes ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.