Informationen zur Sanierung des Südabschnitts der Friesenstraße

Hauptthema unserer GWA-Sitzung am 23.02.2021 war die bevorstehende grundhafte Sanierung des Südabschnitts der Friesenstraße. Die uns von der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellten Informationen möchten wir an dieser Stelle auch online verfügbar machen, damit sich alle, die nicht an der Sitzung teilnehmen konnten, bei Interesse ebenfalls informieren können. Als Einstieg haben wir ein paar aktuelle Fotos zusammengetragen, die den jetzigen Stand vor der Sanierung dokumentieren sollen.

Aktuelle Situation

Kurzerläuterungen zum Bauvorhaben
Ausbau der Friesenstraße zwischen Goethestraße und Olvenstedter Straße

Es ist geplant mit Beendigung der Arbeiten der SWM am 01.04.2021 mit den Straßenbauarbeiten zu beginnen. Durch die extrem winterlichen Verhältnisse der letzten Wochen, wird sich dieser Termin aber sicher etwas den Bereich Mitte April verschieben. Die Bauzeit ist für April bis August 2021 angedacht.

Laut Planung ist vorgesehen die Friesenstraße im Fahrbahnbereich und der angrenzenden Seitenanlagen komplett auszubauen.

Die Ursache der angestrebten Sanierungsarbeiten liegt insbesondere in der mangelhaften Verkehrssicherheit durch bspw. Unebenheiten, aufgebrochene und geflickte Stellen der Fahrbahn sowie zunehmende Versackungen vor allem im Gossenbereich, die einen reibungslosen Abfluss des Oberflächenwassers behindern.

Auch die Nebenanlagen und die darin enthaltenen Baumstandorte gewähren zunehmend nicht die erforderliche Verkehrssicherheit.

Aus den genannten Gründen ist neben der grundhaften Erneuerung der Fahrbahn, sowie der angrenzenden Nebenanlagen die Wiederherstellung ehemaliger Baumstandorte und das Errichten neuer Baumstandorte zur Auffrischung des Alleecharakters der Straße sowie die Erneuerung der Straßenbeleuchtung geplant.

Baumstandorte

Die Planung wurde unter hoher Gewichtung von freiraumplanerischen Zielen mit dem Primat der Wiederherstellung des Alleecharakters erstellt.

Mit Blick auf das öffentliche Grün, ist es notwendig die Nebenanlagen mit zusätzlichen Baumstandorten an ausgewählten Stellen ausgewählten Stellen auszustatten, ehemalige Baumstandorte zu erneuern, ggf. zu verschieben.

Vor dem Hintergrund, dass die Bäume nicht im Bestand verbleiben sollten, die im jetzigen Zustand der nachhaltigen Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit schaden, sind insgesamt 5 Baumfällungen (S8945, S8946, S8953, S8952 und S8948) erforderlich. Ein Ersatz durch Neupflanzungen erfolgt mit dem Ausbau. Die Fällarbeiten von 4 der genannten Bäume erfolgte bereits im Januar 2021. Ein 5 Baum war im Vorfeld bereits abgängig.

Es ist insgesamt 9 neue Baumstandorte und 10 Baumneupflanzungen in vorhandenen Leerstellen vorgesehen. Weiterhin sind 14 Bäume im Bestand zu erhalten bleiben.

Für die Neupflanzungen ist die schmalkronige Mehlbeere (Sorbus intermedia ‚Brouwers‘), als alleegeeignete Art vorgesehen. Im Rahmen der Straßenbaumaßnahme erfolgen die Ersatzpflanzungen für die
Baumfällungen.

Die Ergänzungs- und Erweiterungsbepflanzungen erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt durch den SFM über die Aktion Spendenbaum.

Erneuerung der Straßenbeleuchtungsanlage

Im Zuge der Straßen- und Gehwegsanierung erfolgt eine komplette Erneuerung der Straßenbeleuchtungsanlage auf einer Länge von ca. 260 m. Für die Klassifizierung der Straße ergibt sich unter Einbeziehung der gütetechnischen Merkmale die Einstufung in die Klasse P5 bei einer Beleuchtungsstärke von 5 Lx und einer E min von 1 Lx.

Die Anordnung der Beleuchtungsmasten erfolgt beidseitig versetzt, bei der Anordnung wird der Baumbestand und die Baumschutzsatzung Magdeburg beachtet. Im Näherungsbereich zu Bäumen ist Leitungsschutz (Verlegung im PVC- Rohr DN 110) vorgesehen.

In Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt kommt die Leuchte Nadja I LED, Fa. Leipziger Leuchten, mit einer Lichtfarbe von 3000 K, Mast in der RAL Farbe 6012, mit einer Lichtpunkthöhe von 4,50 m zum Einsatz.

Bordführung

Generell wird die vorhandene Bordführung weitestgehend beibehalten.

Der Querschnitt im Bereich der Fahrbahn setz sich wie folgt zusammen:

  • 2,25 m Parken
  • 3,25 m MIV + Radfahrer
  • 2,25 m Parken
  • 7,75 m Gesamtbreite

Seitenanlagen – beidseitig:

  • 2,10 m – 2,15 m Baumscheibe
  • 2,00 m Gehweg
  • 4,10 m – 4,15 m Gesamtbreite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.