Stadtrat gibt grünes Licht für Grundschulneubau in Stadtfeld

eingetragen in: Schulen | 0

Am 6. Dezember 2018 gab der Stadtrat grünes Licht für den Neubau einer Grundschule in Stadtfeld. Bis Anfang 2022 wird am Klaus-Miesner-Platz ein Schulkomplex mit Sporthalle, Hort und einem großzügigen Außenbereich entstehen. Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf 17,5 Millionen Euro. Nach Vergabe der Bauleistungen ab Dezember 2019 sollen im Februar 2020 die Arbeiten in der Wilhelm-Kobelt-Straße beginnen.

Seit 2011 wird die dringend notwendige Erweiterung der Grundschulkapazitäten in Stadtfeld diskutiert. Der Neubau wird die bisherige Grundschule „Am Westring“ aufnehmen, die sich bisher mit der IGS „Willy Brandt“ ein Gebäude geteilt hat, was immer wieder für Platzprobleme gesorgt hat. Das und die steigenden Schülerzahlen in Magdeburg machen den Schulneubau nun alternativlos.

Drucksache im Stadtrat (06.12.2018)

Presse-Echo:

Volksstimme vom 06.12.2018: „Stadtrat Magdeburg segnet Schulneubau ab“
„Der Stadtrat Magdeburg hat am 6. Dezember 2018 den Neubau einer Grundschule in der Wilhelm-Kobelt-Straße beschlossen. Bestätigt wurde dazu die von der Verwaltung vorgelegte Entwurfsplanung.“

Mehr in der Volksstimme (06.12.2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.