Grünfläche der ehemaligen Gartensparte „Tillys Höhe“ soll Bauland weichen

Am Dienstag, den 18.09.2018 veranstaltete der Stadtfelder Bürgerverein einen Vor-Ort-Termin mit Begehung der Restflächen der ehemaligen Kleingartenanlage „Tillys Höhe“ zwischen Albert-Vater-Straße und An der Steinkuhle. Teil des Bebauungsplans „Lorenzweg / Steinkuhle“ ist ein geplantes Gewerbegebiet auf dem Gelände der ehemaligen Kleingartenanlage und der daneben liegenden Garagen. Die Volksstimme berichtete am 18.08. unter der Überschrift „Kleiner Stadtwald am Ring soll fallen“ darüber. Danach unterstützten bis heute 553 Bürgerinnen und Bürger die Petition einer Bürgerin, die sich für den Erhalt der Grünfläche einsetzt.

Auf dem Gelände befinden sich insgesamt ca. 40 Bäume. Bei den meisten Bäumen handelt es sich um Obstbäume. Weiterhin sind Scheinzypressen und zwei Nadelbäume im Bestand. Im Anhang finden Sie auch Baumkartierung und Baumkataster zum genannten B-Plan.

Für uns stellt sich die Frage, ob man in dem Bereich auf eine Bebauung verzichtet und eine Art öffentliche Grünanlage, Streuobstwiese oder einen Nachbarschaftsgarten anlegt. Daher haben wir den Landschaftsplaner Wolfram Westhus ebenfalls zu unserem Vor-Ort-Termin eingeladen, um mögliche Alternativen aus fachlicher Sicht zu beurteilen.

„Besuch im Magdeburger Dschungel“

Volksstimme vom 20.09.2018: „Der Stadtfelder Bürgerverein hat sich das wilde Wäldchen in Magdeburg-Stadtfeld angesehen. Es soll für ein Baugebiet gerodet werden. “

Mehr in der Volksstimme vom 20.09.2018

„Kleiner Magdeburger Stadtwald soll fallen“

Volksstimme vom 18.08.2018: „Stadtverwaltung und Stadtrat Magdeburg haben den Einspruch des Umweltamtes gegen Baumfällungen an der Albert-Vater-Straße zurückgewiesen. “

Mehr in der Volksstimme vom 18.08.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.