Stellungnahme zu barrierefreien Haltestellen am Adelheidring und neuem MVB-Liniennetz

Bürger für Stadtfeld e.V.In der vergangenen Woche haben die Magdeburger Verkehrsbetriebe ihr neues Liniennetz für die Zeit der mindestens 21-monatigen Vollsperrung der Tunnelbaustelle vorgestellt und angekündigt, die Haltestellen am Adelheidring mit provisorischen Bahnsteigen auszustatten. Dazu möchten wir als Stadtfelder Bürgerverein Stellung nehmen:

Die MVB haben aus den Schwierigkeiten der letzten Vollsperrung die richtigen Lehren gezogen und bieten ab 1. April gleich drei Direktverbindungen aus den westlichen Stadtteilen in die Innenstadt an. Damit wird die in der Vergangenheit unbefriedigende Umsteigesituation am Westring entschärft und man kann aus Diesdorf, Olvenstedt und Stadtfeld ohne Umsteigen in die City kommen. Wer am Westring zusteigen will, hat in Zukunft mehrere Möglichkeiten. Lange Wartezeiten und oftmals überfüllte Bahnen dürften damit der Vergangenheit angehören.

Positiv ist auch die Veränderung der Taktzeiten bei der Buslinie 73. Im Berufsverkehr wird die Linie nun alle 10 Minuten vom Olvenstedter Platz aus in die Innenstadt starten. Auch das wurde in der GWA-Versammlung zum Thema ÖPNV im Mai letzten Jahres von den Bürgerinnen und Bürgern gefordert und nun von der MVB im neuen Fahrplan berücksichtigt.

Der Bürgerverein hat schon im vergangenen Jahr auf die Bedeutung der Haltestelle am Adelheidring als Schnittstelle zum Hauptbahnhof hingewiesen und sich mit Erfolg für die Errichtung von überdachten Haltestellenhäuschen eingesetzt. Umso mehr freuen wir uns nun darüber, dass die MVB die Haltestellen am Adelheidring mit provisorischen Bahnsteigen ausstattet, um dort teilweise Barrierefreiheit herzustellen. Nicht nur Fahrgäste, die auf den Rollstuhl oder einen Rollator angewiesen sind, werden dies dankbar zur Kenntnis nehmen, sondern auch Familien, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind.

Folgend einige Impressionen vom Baufortschritt an den Straßenbahnhaltestellen am Adelheidring:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.