Die Stadtfelder spektakeln einen Nachmittag lang – Standeinnahmen gehen an soziale Projekte

Volksstimme vom 12.12.2012
Volksstimme vom 12.12.2012
Das 9. Stadtfelder Weihnachtsspektakel verwandelt den Wilhelmstädter Platz am Freitag in einen Adventsmarkt auf Zeit. Die Veranstalter informieren vorab über Programm, Projekte und Preisrätsel.

Was das bunte Treiben, zu dem alljährlich Hunderte Stadtfelder pilgern, von anderen Stadtteilweihnachtsmärkten unterscheidet, ist der gemeinnützige Charakter der Veranstaltung. Die Einnahmen ihrer Stände spenden die teilnehmenden Institutionen nämlich komplett, z.B. an soziale Einrichtungen wie das Kinder- und Jugendheim „Erich Weinert“.

Diese werden seit Jahren vom Service-Club „Round Table 213 Magdeburg“ unterstützt. Auch in diesem Jahr buken die Mitglieder bereits wieder mit den Kindern und Jugendlichen Plätzchen, die am Freitag verkauft werden. Tradition hat auch das Weihnachtskino im OLi, bei dem am kommenden Sonntag „Wunder einer Weihnacht“ gezeigt wird. „Diese Einnahmen gehen ebenfalls an das Kinderheim“, erklärt Round Table-Präsident Alexander Fölsch.

Die Gaststätte „Brasserie am Schelli“ wird mit einer Champignonpfanne vor Ort sein und für ihr einmaliges Projekt für die Integration von Behinderten werben. Der CVJM bringt die Waff eleisen zum Glühen, um Geld für die Kinder- und Jugendarbeit im eigenen Haus zu verdienen. Die Bündnis90/ Die Grünen wollen die Stadtfelder von Bananen mit Honig überzeugen, wie die Kreisvorsitzende Rebecca Kutz verrät.

Traditionell ist das Büro der Linken Platz für die Bastelstube, in diesem Jahr muss man auch keine Treppen steigen. „Ich stelle dafür gern mein Büro im Erdgeschoss zur Verfügung“, erklärt die Bundestagsabgeordnete Rosemarie Hein. Der SPD-Ortsverein Stadtfeld- Ost verkauft u.a Schmalzstullen und spendet die Einnahmen an das Kinder- und Familienzentrum „Emma“, wie Mitglied Thomas Opp erzählt.

Ebenfalls mit dabei ist auch wieder das Familienhaus, das Grünkohl, Glühwein und Knackwurst im Angebot haben wird, die Lebenshilfe verkauft Weihnachtliches. Die „Bürger für Stadtfeld“ (BfS) e.V. als offi zieller Ausrichter werten in ihrer Hütte das Weihnachtsrätsel aus, bei dem man noch am Freitag teilnehmen kann. Der Spielwagen e.V. bereitet mit „Malabarista“ einen feurigen Abschluss für das Spektakel.

„Unser Dank gilt den Sponsoren Baufachhändler Sporkenbach, Stadtsparkasse, Fahrschule Sunny, WBG 1893 sowie dem Heimatverein Möser und dem THW“, erklärt der BfS-Vorsitzende Jürgen Canehl.

(Volksstimme vom 12.12.2012)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.