Stadt lehnt Vorschlag für Kita-Plätze ab

Volksstimme vom 30.4.2010
Volksstimme vom 30.4.2010

Jana Habritter berichtete in der Volksstimme vom 30.4.2010: Grünen-Stadtrat Thorsten Giefers „versteht die Welt nicht mehr“. Der Grund seines Ärgers: Eine Stellungnahme des städtischen Eigenbetriebes Kommunales Gebäudemanagement (KGM) zu den Rückbauplänen des einstigen Guericke- Gymnasiums an der Harsdorfer Straße. Laut KGM sollen die beiden Schulgebäude und die Baracken abgerissen werden. Die Stadtfelder hatten gehofft, dass hier zeitnah dringend benötigte Kita-Plätze geschaffen werden. Von Jana Halbritter Stadtfeld-West. In der Stadtratssitzung im Februar stellte die Grünen-Fraktion einen Antrag, der in die Ausschüsse verwiesen wurde. Die Stadtverwaltung sollte prüfen, inwieweit kurzfristig Kita-Plätze in den Gebäuden des einstigen Gymnasiums geschaffen werden können. „Gerade in Stadtfeld herrscht derzeit ein eklatanter Mangel an Betreuungsplätzen“, erklärt Thorsten Giefers das Problem, das schon seit Monaten öffentlich, u. a. von der GWA Stadtfeld- Ost, diskutiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.