Fragen an den OB Lutz Trümper zu Stadtfeld

eingetragen in: GWA, Presse | 0
Fragen an den OB Lutz Trümper zu Stadtfeld
Fragen an den OB Lutz Trümper zu Stadtfeld

Die Mitglieder der ‍GWA Stadtfeld-Ost wollen gut vorbereitet sein, wenn Oberbürgermeister Lutz Trümper am 3. Mai zur Einwohnerversammlung lädt. Dann sollen genau die Themen zur Sprache kommen, die Stadtfelder bewegen. „Und das ist ganz sicher u. a. die seit langem geführte Diskussion über die Unterversorgung Stadtfelds mit Spielplätzen“, sagt Jürgen Canehl aus dem Sprecherrat der ‍GWA.

Morgen Abend wollen sich die Stadtfelder treffen, um eine Liste mit Stichworten und Fragen zu erarbeiten, die dem OB als Vorbereitung auf die Bürgerversammlung überreicht werden soll. Ab 18 Uhr treffen sich die Stadtteilbewohner im AWO-Treff, Freiherr-vom-Stein-Straße/Röntgenstraße. Damit möglichst vieles aufgenommen wird, was die Gemüter bewegt, ist eine rege Teilnahme unbedingt erwünscht.

Auf der Tagesordnung der GWA-Sitzung steht außerdem erneut die Problematik der Versorgung mit Kinderkrip pen- und Kindergartenplätzen. „Bezüglich des internetgestützten Anmeldeprogramms hat der Stadtrat am 24. Februar vom OB die Zusage erhalten, dass es spätestens ab Ende dieses Jahres endlich zur Verfügung stehen soll“, weiß Jürgen Canehl. Im Übrigen sei die Gründung einer weiteren Einrichtung in Stadtfeld in der Diskussion.

Auch der aktuelle Stand zum städtischen Spielplatzkonzept wird auf der Sitzung vorgestellt. Heute soll die Beschlussvorlage freigegeben werden. Vorgestellt werden soll morgen deshalb das Konzept bezogen auf Stadtfeld. Neuigkeiten gibt es auch von der Interessengemeinschaft, die sich für einen Mehrgenerationenplatz an der Hans-Löscher-Straße stark macht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.