Bürgerversammlung zu den B-Plänen „Schlachthof“ und „Klaus-Miesner-Platz“

Das Stadtplanungsamt lädt für Donnerstag, den 5. Juli, zu einer Bürgerversammlung im großen Veranstaltungsraum des Bioladens „Naturata“ in der Liebknechtstraße 37 ein. Um 17.00 Uhr wird der aktuelle Stand zum Bebauungsplan Nr. 223-1 „Schlachthof“ vorgestellt. Im Anschluss, um 18.00 Uhr, folgt der Vorentwurf zum Bebauungsplan Nr. 223-1.3 „Klaus-Miesner-Platz“.

Vertreter des Stadtplanungsamtes stellen auf der Bürgerversammlung zunächst den aktuellen Stand des Bebauungsplanes Nr. 223-1 „Schlachthof“ im Stadtteil Stadtfeld Ost vor. Das Plangebiet ist gekennzeichnet durch die Brache des ehemaligen Schlachthofes. Ziel ist es, den Standort durch die Entwicklung eines Wohngebietes und die Ansiedlung von Einzelhandel zu stärken. Auf dem Gelände sollen mehrere Wohngebäude sowie ein Spielplatz entstehen. Zudem ist geplant, die ehemalige Kleinviehmarkthalle und den Rinderetagenstall denkmalgerecht zu sanieren.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 223-1.3 „Klaus-Miesner-Platz“ umfasst eine Teilflächenfläche des B-Planes Nr. 223-1 „Schlachthof“, südlich der Liebknechtstraße. Zu diesem Plangebiet gehören die Brache des ehemaligen Schlachthofes, die denkmalgeschützte Hermann-Gieseler-Halle sowie die Baumallee entlang der Wilhelm-Kobelt-Straße.

Der Standort ist die Ansiedlung von großflächigem Einzelhandel geplant. In der Planung ist zudem vorgesehen, Baurecht für den Neubau einer vierzügigen Grundschule zu schaffen. Außerdem soll die denkmalgeschützte Hermann-Gieseler-Halle für die weitere Nutzung denkmalgerecht saniert werden.

Alle Interessierten haben die Möglichkeit, ihre Anregungen und Anmerkungen in die Bebauungsplanverfahren einfließen zu lassen und sind herzlich zur Teilnahme an der Bürgerversammlung eingeladen.

„Stadtfelder sauer über Termin in den Ferien“

„Der Termin für eine Bürgerversammlung zur Entwicklung des Schlachthofs und der Hermann-Gieseler-Halle sorgt für Unmut in Stadtfeld.“

Mehr in der Volksstimme vom 30.06.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.