Bürger für Stadtfeld e.V.

Infos von Magdeburg.de

Aktuelles magdeburg.de

Aktuelle Meldungen aus der Landeshausptstadt Magdeburg
  • Dachmarkenkampagne "Ottostadt Magdeburg"
    Otto ist bekannt und das Leben in der Ottostadt beliebt Die Dachmarkenkampagne „Ottostadt Magdeburg“ und die Stadt als Lebensort haben innerhalb von zwei Jahren deutlich an Zuspruch gewonnen: So sagen vier von fünf Befragten,...
  • Jetzt für IQ Innovationspreis Magdeburg 2017 bewerben
    Jetzt für IQ Innovationspreis Magdeburg 2017 bewerben Auch in diesem Jahr soll der IQ Innovationspreis Magdeburg – der mit großem Erfolg in den zurückliegenden Jahren ausgelobt wurde – verliehen werden. Prämiert werden neuartige marktfähige Produkte,...
  • Magdeburger Frauenaktionstage 2017
    Magdeburger Frauenaktionstage 2017 - Vom 26. Februar bis 30. März: Ausstellungen, Lesungen, Foren Am Sonntag beginnen die diesjährigen Frauenaktionstage der Landeshauptstadt Magdeburg. Rund um den 106. Internationalen Frauentag am 8. März wird durch Ausstellungen, Lesungen, Aktionen...
  • Neuer Reisepass
    Die neue Reisepassgeneration kommt - Gültig ab 1. März Ab dem 1. März werden in der Bundesrepublik Deutschland neue Reisepässe ausgegeben. Diese haben ein modernes Design und sind mit zusätzlichen, zeitgemäßen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Durch den Einsatz neuer...

Persönlichkeiten die in Stadtfeld geboren wurden oder gewirkt haben, werden hier vorgestellt. Über Vorschläge und Informationen zu weiteren nennenswerten Personen würden wir uns sehr freuen. Kontakt
Westfriedhof

100. Todestag von  Rudolf Ernst Wolf

Am 20. November 2010, 10.00 Uhr auf dem Westfriedhof
Die Landeshauptstadt Magdeburg und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) ehren am kommenden Samstag Rudolf Ernst Wolf. Anlass ist der 100. Todestag des Magdeburger Ingenieurs, Konstrukteurs und Unternehmers. Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und der Vorsitzende des Landesverbandes Deutscher Ingenieure, Prof. Dr. Michael Schenk, legen um 10.00 Uhr am Grab von Rudolf Wolf auf dem Westfriedhof jeweils einen Kranz nieder. Interessierte Magdeburgrinnen und Magdeburger sind dazu herzlich willkommen. 

{youtube}I5idDTsRiw4&hl=de_DE&fs=10|300|250|1{/youtube}

Rolf Hericht ist geboren am 5. Oktober 1927 in Magdeburg als Rolf Oskar Ewald Günter Herricht; und gestorben am 23. August 1981 in Berlin

Seine Kindheit verbrachte Rolf Herricht in Magdeburg/Stadtfeld

Nach kurzem Fronteinsatz (Flak) im Zweiten Weltkrieg und Notabitur wurde er im Alter von 18 Jahren Requisiteur und Inspizient am Magdeburger Theater. Zugleich absolvierte er eine private Schauspielausbildung am Schauspielstudio. Als Schauspieler war er dann zunächst an Theatern in Salzwedel, Stendal, Staßfurt, Güstrow und Frankfurt (Oder) am dortigen Kleist-Theater tätig. Der Intendant des Magdeburger Theaters, Heinz Isterheil, holte Herricht dann nach Magdeburg zurück, wo er von 1957 bis 1961 tätig war. Bekannt wurde er jedoch vor allem als Schauspieler in diversen Film- und Fernsehproduktionen der DEFA. Herricht gehörte zum Ensemble des Fernsehens der DDR. Ab 1964 war er am Metropol-Theater Berlin engagiert.

Karl Richard Toepffer ist geboren am  27. Mai 1840 in Stettin; und gestporben am 19. Juni 1919 in Magdeburg. Er war ein deutscher Industrieller der maßgeblich an der Einführung von Dampfpflug und Dampfdresche in Deutschland beteiligt.

1885 ließ der Industrielle Richard Toepffer 
ein Rayonhaus die "Toepffer Villa" bauen

Der als Sohn des Kommerzienrates und Mitinhaber einer der größten deutschen Zementfabriken Gustav Adolf Toepffer, besuchte zunächst ein Gymnasium in Stettin. Er begann sich dann für die Landwirtschaft zu interessieren. Während der Weltausstellung 1864 in London lernte der an der modernen maschinellen Landwirtschaftstechnik interessierte Toeppfer den Erfinder des Dampfpflugs John Fowler kennen.

Wir auf Facebook

Impressum | Copyright © 2017